Team

Marie und Viola verbindet die Kreativität und die Liebe zur Polychromie. Beiden wurde die Gestaltungskraft quasi in die Wiege gelegt. Auf Drängen Ihrer Freunde und aus Leidenschaft gründeten die beiden Hapitable mit dem Ziel, auch andere zu überzeugen, wie lohnenswert ein Leben in Farbe sein kann.

Team

Marie und Viola verbindet die Kreativität und die Liebe zur Polychromie. Beiden wurde die Gestaltungskraft quasi in die Wiege gelegt. Auf Drängen Ihrer Freunde und aus Leidenschaft gründeten die beiden Hapitable mit dem Ziel, auch andere zu überzeugen, wie lohnenswert ein Leben in Farbe sein kann.

Team

Marie und Viola verbindet die Kreativität und die Liebe zur Polychromie. Beiden wurde die Gestaltungskraft quasi in die Wiege gelegt. Auf Drängen Ihrer Freunde und aus Leidenschaft gründeten die beiden Hapitable mit dem Ziel, auch andere zu überzeugen, wie lohnenswert ein Leben in Farbe sein kann.

hapitable

„Es ist für uns essenziell, unsere Kunden ein Stück weit persönlich kennenzulernen. Nur so können wir ihre eigene Handschrift in unsere Raumkonzepte integrieren.“

„Es ist für uns essenziell, unsere Kunden ein Stück weit persönlich kennenzulernen. Nur so können wir ihre eigene Handschrift in unsere Raumkonzepte integrieren.“

„Es ist für uns essenziell, unsere Kunden ein Stück weit persönlich kennenzulernen. Nur so können wir ihre eigene Handschrift in unsere Raumkonzepte integrieren.“

Violas Mutter, Großmutter und Tante sind Künstlerinnen, Viola bewegt sich von klein auf viel auf Vernissagen und in Galerien und belegt schon als kleines Mädchen Kurse im ‚Mitmach-Museum‘ in der Bremer Kunsthalle. Sie entschließt sich für ein betriebswirtschaftliches Studium, behält aber in ihrer beruflichen Laufbahn in der Werbebranche immer den Bezug zu ihrer kreativen Ader. Geprägt durch ihre Erfahrungen im europäischen Ausland, holt sie sich die Welt der Polychromie in die Hansestadt.

Violas Mutter, Großmutter und Tante sind Künstlerinnen, Viola bewegt sich von klein auf viel auf Vernissagen und in Galerien und belegt schon als kleines Mädchen Kurse im ‚Mitmach-Museum‘ in der Bremer Kunsthalle. Sie entschließt sich für ein betriebswirtschaftliches Studium, behält aber in ihrer beruflichen Laufbahn in der Werbebranche immer den Bezug zu ihrer kreativen Ader. Geprägt durch ihre Erfahrungen im europäischen Ausland, holt sie sich die Welt der Polychromie in die Hansestadt.

Violas Mutter, Großmutter und Tante sind Künstlerinnen, Viola bewegt sich von klein auf viel auf Vernissagen und in Galerien und belegt schon als kleines Mädchen Kurse im ‚Mitmach-Museum‘ in der Bremer Kunsthalle. Sie entschließt sich für ein betriebswirtschaftliches Studium, behält aber in ihrer beruflichen Laufbahn in der Werbebranche immer den Bezug zu ihrer kreativen Ader. Geprägt durch ihre Erfahrungen im europäischen Ausland, holt sie sich die Welt der Polychromie in die Hansestadt.

Viola
Marie

„Farben bringen die Persönlichkeit zum
Ausdruck. Blicke ich auf mein Zuhause,
so bezeugt es in allen Winkeln meine rheinische Frohnatur.“

„Farben bringen die Persönlichkeit zum Ausdruck. Blicke ich auf mein Zuhause,
so bezeugt es in allen Winkeln meine rheinische Frohnatur.“

„Farben bringen die Persönlichkeit zum Ausdruck. Blicke ich auf mein Zuhause, so bezeugt es in allen Winkeln meine rheinische Frohnatur.“

Auch in Marie fließt künstlerisches Blut. Ihre Großeltern - Malerin und Bildhauer - haben sie nachhaltig geprägt. Ihre Großmutter hat ihren Blick gestärkt für Design, Kunst und Kultur. Nachdem Maries Vater stets sagte, „Mit Leidenschaft arbeitet es sich am Besten“, hat sich die Betriebswirtin mit der Gründung von Hapitable nun ihrer eigentlichen Leidenschaft gewidmet. Nachdem sie häufig auf ihr Händchen für Einrichtung und kreative Arrangements rund um den Esstisch angesprochen wird, beschließen sie und Viola, das Label für illustre Tischkultur zu etablieren.

Auch in Marie fließt künstlerisches Blut. Ihre Großeltern - Malerin und Bildhauer - haben sie nachhaltig geprägt. Ihre Großmutter hat ihren Blick gestärkt für Design, Kunst und Kultur. Nachdem Maries Vater stets sagte, „Mit Leidenschaft arbeitet es sich am Besten“, hat sich die Betriebswirtin mit der Gründung von Hapitable nun ihrer eigentlichen Leidenschaft gewidmet. Nachdem sie häufig auf ihr Händchen für Einrichtung und kreative Arrangements rund um den Esstisch angesprochen wird, beschließen sie und Viola, das Label für illustre Tischkultur zu etablieren.

Auch in Marie fließt künstlerisches Blut. Ihre Großeltern - Malerin und Bildhauer - haben sie nachhaltig geprägt. Ihre Großmutter hat ihren Blick gestärkt für Design, Kunst und Kultur. Nachdem Maries Vater stets sagte, „Mit Leidenschaft arbeitet es sich am Besten“, hat sich die Betriebswirtin mit der Gründung von Hapitable nun ihrer eigentlichen Leidenschaft gewidmet. Nachdem sie häufig auf ihr Händchen für Einrichtung und kreative Arrangements rund um den Esstisch angesprochen wird, beschließen sie und Viola, das Label für illustre Tischkultur zu etablieren.